Bindeweisen für Schwangere

BindeweisenSo wunderbar es auch ist, schwanger zu sein und ein Kind in sich zu tragen, so sehr kann der wachsende Bauch aber auch gerade zum Ende der Schwangerschaft hin eine enorme Belastung sein.
Er stellt den Rücken, die Bauchmuskulatur und auch den Beckenboden vor neue Herausforderungen und kann entsprechende Beschwerden verursachen.

In diesem Fall bietet es sich an, das Tragetuch auch schon während der Schwangerschaft zu nutzen, um die Haltung zu korrigieren, Beschwerden zu lindern und das Tragen des Bauches zu erleichtern.

Mit Hilfe verschiedener, in Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten entwickelter Bindeweisen werden der Beckenboden entlastet, Rückenbeschwerden verbessert, die Bauchmuskulatur unterstützt sowie die Wirbelsäule aufgerichtet. Außerdem unterstützt das Tuch die Stabilität und das Gleichgewicht.

Im Rahmen der Beratung stelle ich Dir sechs verschiedene Bindeweisen vor, die jeweils unterschiedliche Effekte erzielen – so dass Du auch im Anschluss an die Beratung und im weiteren Verlauf Deiner Schwangerschaft variieren kann, je nach Beschwerden und Bedürfnissen.

Ganz nebenbei kannst Du Dich mit der Handhabung des Tuches vertraut machen, es „einkuscheln“ und die Vorfreude darauf genießen, Dein Baby bald darin zu tragen. Und für Dein neugeborenes Baby wird es noch mal ganz besonders schön sein, in ein Tuch eingebunden zu werden, das nach Mama riecht.

Für eine solche Beratung zu Schwangerenbindeweisen gelten die gleichen Preise wie für eine Trageberatung. Diese findest Du hier.

Ich habe die Fortbildung beim Fortbildungs- und Trainingszentrum Babytragen (FTZB) absolviert, als ich mit unserem zweiten Kind schwanger war, konnte die Bindeweisen und deren positive Wirkung also bereits bei mir selbst testen.